Helfen Sie mit, den Lockdown zu beenden Jetzt unterschreiben Stop Lockdown!
254’823

Unterzeichnende

Unterschreiben Sie noch heute unsere Petition!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on telegram
Telegram

Stoppen wir den Lockdown!

Verhindern wir gemeinsam Lockdown-Langzeitschäden

Deshalb fordern wir:

  1. Aufhebung der Schliessung von Restaurants, Bars, Freizeit- & Sportanlagen mit Schutzkonzepten.
  2. Öffnung aller Einkaufsläden.
  3. Einfrierung der Fristen für Volksinitiativen und Referenden.
  4. Zulassung von Events mit bewilligten Schutzkonzepten.
  5. Schutz von Risikopatienten, nach ihren Bedürfnissen. Forcierung des Ausbaus der Impfmöglichkeiten, damit sich alle impfen lassen können, die dies wollen. Ausbau der Testmöglichkeiten, spezifisch für Besucher von Altersheimen. Schutzkonzepte in Einrichtungen mit erhöhtem Aufkommen von Risikopatienten.

Die Folgen der Lockdown-Hysterie des Bundesrates sind:

  • Depressionen und häusliche Gewalt nehmen stark zu!
  • Viele Menschen vereinsamen. Die Selbstmordraten steigen an!
  • Zigtausende Arbeits- und Ausbildungsplätze gehen verloren
  • Viele Betriebe stehen vor dem Ruin!
  • Ganze Wirtschaftsbereiche wie Hotellerie, Gastronomie, Kunst, Kultur oder die Reise- und Eventbranche werden gegen die Wand gefahren!
  • Pro Stunde wachsen die Staatsschulden wegen des Lockdowns um 6 Millionen Franken an!

Damit muss endlich Schluss sein!

Geschätzte Schweizerinnen und Schweizer

Seit gut einem Jahr kämpfen wir gegen das Coronavirus. Wir alle haben in dieser Zeit enorme Leistungen vollbracht und viele Einschränkungen auf uns genommen:

  • Wir alle schützen uns und andere mit Hygienemitteln und -masken, wir halten Abstand und verzichten auf Sozialkontakte und Ausgang!
  • Unternehmen und Gewerbe haben Hunderte Millionen Franken in Schutzkonzepte und Schutzmassnahmen investiert!
  • Die Medizin hat Tests und Impfmittel entwickelt!

Lanciert wurde die Petition von:

Der Politik-Newsplattform Schwiiz Brandaktuell, welche von Jungpolitikern der bürgerlichen Parteien betrieben wird.

Der Schweizerischen Volkspartei SVP

Leroy Bächtold
Host von Schwiiz Brandaktuell, Vorstand Jungfreisinnige Stadt Zürich

Marco Vogt
Vorstand Schwiiz Brandaktuell, Mitglied Jungfreisinnige Kanton Zürich

Monika Rüegger
Nationalrätin SVP/OW, Initiantin der Petition «Beizen für Büezer»

Domenik Ledergerber
Kantonsrat SVP/ZH, Landwirt & Geschäftsführer Eventfirma

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Der Lockdown zerstört Arbeitsplätze und vernichtet unsere Zukunftsperspektiven. So wird die gesunde Bevölkerung krank gemacht. Unterschreiben Sie unsere Petition, damit wir diese schädliche Corona-Politik endlich beenden können.

Marco Chiesa, Präsident SVP Schweiz

Unsere Schauräume haben alle Schutzkonzepte, welche in Zusammenarbeit mit dem BAG erarbeitet und abgenommen wurden. In unseren Schauräumen wurden sämtliche Schutzkonzepte, welche in Zusammenarbeit mit dem BAG erarbeitet und abgenommen wurden, tadellos umgesetzt. In unseren Räumlichkeiten ist es sicherer, als in Tram, Bahn und Bus oder im Lebensmittelladen, da pro Person mindestens 20m2 Fläche bereitgehalten werden kann! Unterzeichnen Sie darum bitte diese Petition.

Herr Bundesrat Berset, wir bitten Sie dringlichst: „Lassen Sie uns wieder arbeiten und heben Sie diesen Lockdown auf!“

Marcel Guerry, GL Schweiz, Emil Frey Gruppe

Lockdown stop jetzt!

«Der Lockdown schadet der Automobilbranche sehr. Die reine Online-Abwicklung des Fahrzeugkaufs ist nach wie vor schwierig, viele Kundinnen und Kunden schrecken noch davor zurück. Wir möchten ihnen deshalb die neuen Modelle endlich wieder persönlich zeigen können.»

François Launaz, Präsident auto-schweiz, Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure

Studie bestätigt:

«Es konnte in keinem Land ein signifikanter positiver Effekt von restriktiven Lockdown-Massnahmen auf das Fallwachstum gefunden werden.»

Die im angesehenen Wissenschaftsjournal „European Journal of Clinical Investigation“ publizierte Studie „Assessing Mandatory Stay‐at‐Home and Business Closure Effects on the Spread of COVID‐19“ untersuchte die Effekte eines restriktiven Lockdowns in mehreren Europäischen Ländern. Es konnte kein signifikanter, positiver Effekt gefunden werden.

Studie: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/eci.13484

Back To Top
a

Display your work in a bold & confident manner. Sometimes it’s easy for your creativity to stand out from the crowd.

Social